Webcast live | Neues Verbandssanktionengesetz und Tax CMS: Was können Sie jetzt schon tun?

0 €

netto

Dienstag, 10. November 2020, 10:00 - 11:00 Uhr

Am 18. September 2020 hat der Regierungsentwurf des Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft (BR-Drs. 440/20) den ersten Durchgang im Bundesrat passiert. Kern dieses Entwurfs ist das „Gesetz zur Sanktionierung von verbandsbezogenen Straftaten“ (Verbandssanktionengesetz). Im Ergebnis soll mit dem Entwurf ein sogenanntes Unternehmensstrafrecht eingeführt werden, das die Verhängung von Sanktionen direkt gegenüber dem Unternehmen ermöglicht. Zugleich sieht der Entwurf Anreize für die Einführung von Compliance-Maßnahmen vor und gibt den Unternehmen zwei Jahre Zeit, sich auf die Änderungen vorzubereiten. Insoweit hat der Gesetzesentwurf insbesondere auch eine hohe Bedeutung für die Umsetzung von Compliance im Steuerbereich.

Vor diesem Hintergrund werden unsere Experten den Entwurf des Verbandssanktionengesetzes beleuchten. Sie erläutern Hintergründe und klären, welchen Handlungsbedarf es aktuell im Zusammenhang mit dem Thema Compliance im Steuerbereich gibt. Wir zeigen, wie Unternehmen die im Gesetzesentwurf vorgesehene Übergangszeit von zwei Jahren sinnvoll nutzen können, um entsprechende Tax Compliance-Maßnahmen zu ergreifen bzw. diese weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen zum Web-Kurs finden Sie unter dem Reiter „FAQ’s“.

Neugierig? Einfach auf den „Jetzt registrieren“-Button klicken.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
 

Unser Angebot beinhaltet:
  • Webcast live
  • Vorstellung und Hintergründe des Verbandsaktionengesetzes (Entwurf)
  • Handlungsbedarf im Bereich Tax Compliance
  • Vorgesehene Übergangszeit sinnvoll nutzen
  • Möglichkeit unseren Experten Ihre Fragen zu stellen

0 €

netto

Dienstag, 10. November 2020, 10:00 - 11:00 Uhr

Am 18. September 2020 hat der Regierungsentwurf des Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft (BR-Drs. 440/20) den ersten Durchgang im Bundesrat passiert. Kern dieses Entwurfs ist das „Gesetz zur Sanktionierung von verbandsbezogenen Straftaten“ (Verbandssanktionengesetz). Im Ergebnis soll mit dem Entwurf ein sogenanntes Unternehmensstrafrecht eingeführt werden, das die Verhängung von Sanktionen direkt gegenüber dem Unternehmen ermöglicht. Zugleich sieht der Entwurf Anreize für die Einführung von Compliance-Maßnahmen vor und gibt den Unternehmen zwei Jahre Zeit, sich auf die Änderungen vorzubereiten. Insoweit hat der Gesetzesentwurf insbesondere auch eine hohe Bedeutung für die Umsetzung von Compliance im Steuerbereich.

Vor diesem Hintergrund werden unsere Experten den Entwurf des Verbandssanktionengesetzes beleuchten. Sie erläutern Hintergründe und klären, welchen Handlungsbedarf es aktuell im Zusammenhang mit dem Thema Compliance im Steuerbereich gibt. Wir zeigen, wie Unternehmen die im Gesetzesentwurf vorgesehene Übergangszeit von zwei Jahren sinnvoll nutzen können, um entsprechende Tax Compliance-Maßnahmen zu ergreifen bzw. diese weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen zum Web-Kurs finden Sie unter dem Reiter „FAQ’s“.

Neugierig? Einfach auf den „Jetzt registrieren“-Button klicken.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
 

  • Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Referenten
  • Bleiben Sie beim Thema Verbandssanktionengesetz auf dem Laufenden und nutzen Sie die vorgesehene Übergangszeit sinnvoll
  • Die Teilnahme ist kostenfrei

Wer sind die Referenten?
Ellen Birkemeyer, Partner, Tax Transformation, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf
Philipp Schiml, Senior Manager, KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf
Nancy Schanda, Partner, Tax, Indirect Tax Services, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main

Wer sind die Ansprechpartner für fachliche Fragen?
Ellen Birkemeyer, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf, T 0211 475-6371, ebirkemeyer@kpmg.com.

Wer sind die Ansprechpartner für organisatorische Fragen?
Gabriele Geerlings-Wasse,  KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, T 0211 475-7640, ggeerlings@kpmg.com.

Wie hoch ist die Teilnahmegebühr?
Die Teilnahme an dem Webcast ist kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass Sie sich in das deutsche Festnetz einwählen müssen, wofür Gebühren anfallen können.

Wie sind die Anmeldebedingungen?
Für Ihre Anmeldung registrieren Sie sich bitte über den „Jetzt registrieren“-Button. Bei der Online-Anmeldung erhalten Sie eine automatisch generierte Anmeldebestätigung inkl. des Zugangslinks zum Webcast. 
Bitte stellen Sie vor Annahme unserer Einladung sicher, dass Ihre Teilnahme in Übereinstimmung mit den für Sie gegebenenfalls geltenden internen Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens/Ihrer Gesellschaft erfolgt. 

Wer ist der Veranstalter?
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Haben Sie Fragen?
Wir rufen Sie zurück.

Produkt empfehlen
Per E-Mail teilen

Weitere Produkte aus dem Bereich Compliance

Steuerberatung | Compliance

Tax Compliance Management System – Quick Check

Ermöglicht einen umfassenden Einblick in Ihren aktuellen Tax CMS-Status gemäß IDW PS 980.

  • Quick Check im Rahmen eines Workshops
  • Ermittlung des Reifegrads anhand von 23 wesentlichen Kriterien (IDW PS/ 980 folgend)
  • Benchmarking gegen relevante Vergleichsgruppen
  • Darstellung der Ergebnisse in einer Managementpräsentation
IT-Lösungen | Compliance

KPMG DAC6 Processor – Testnutzung | Fragen Sie Ihren Testzugang an

Analyse und Management von meldepflichtigen Transaktionen im Rahmen der DAC6-EU-Richtlinie

  • Voll funktionsfähige Testumgebung
  • Bereitstellung von fiktiven Testdaten für Demozwecke
  • Aktuellste Fragebögen auf Basis der EU-Richtlinie
Compliance

Mayday Accounting – Soforthilfe im Rechnungswesen

Schnelle und effiziente Lösung von Kapazitätsproblemen 

  • Übernahme von Teilaufgaben bis zur Auslagerung ganzer Prozesse von ausgebildeten Rechnungswesen-Experten
  • Die Ausführung auf Ihren IT-Systemen (Remote-Ansatz) vermeidet Schnittstellenverluste
  • Der Service ist unabhängig vom verwendeten ERP-System