V.I.S. – Überprüfung der Umsatzsteuer Identifikationsnummer (USt-IdNr.)

Auch kleine Fehler kosten. Falsche USt-IdNr. können zu hohen Umsatzsteuernachzahlungen und Strafen führen.

In der Vergangenheit war eine korrekte USt-IdNr. lediglich eine formell-rechtliche Voraussetzung. In der Praxis haben viele Unternehmen diese Nummern einmal erfragt, geprüft und abgespeichert, aber nie wieder überprüft. Vor dem Hintergrund der seit Januar 2020 gültigen Regelungen riskieren Sie die Steuerfreiheit Ihrer innergemeinschaftlichen Lieferungen. Fällt eine falsche USt-IdNr. erst nach Jahren auf, drohen entsprechende Umsatzsteuernachzahlungen und Zinsstrafen. An der regelmäßigen Überprüfung der USt-IdNr. von Geschäftspartnern sollte also bei innergemeinschaftlichen Lieferungen und Leistungen kein Weg mehr vorbeiführen. 

Unsere Lösung: Das Value Added Tax Identification Number Information System (V.I.S.). Damit kleine Fehler nicht teuer werden, überprüft V.I.S. die USt-IdNr. und hilft Adressfehler zu beseitigen. Darüber hinaus unterstützt V.I.S. basierend auf dem Datenbestand des BZSt und des europäischen MwSt-Informationsaustauschsystems (MIAS) bei der Aktualisierung des Kundenstammes in Ihrer Datenbank - und damit bei einer reibungslosen Steuerplanung und -abwicklung. Mit der neuen „Archiv“ Funktion können Sie die beim BZSt abgefragten Datensätze dokumentieren und als Nachweis für die Steuerfreiheit erfassen.

Weitere Informationen zu V.I.S. finden Sie unserem Flyer und auf der KPMG-Website "Überprüfung der Umsatzsteuer Identifikationsnummern". 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Klicken Sie auf „Termin vereinbaren“ und hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten sowie Erreichbarkeit. Wir melden uns schnellstmöglich für eine Demonstration bei Ihnen.

Unser Angebot beinhaltet:
  • Überwachung der Umsatzsteuer-IDs
  • Validierung der Zuordnung von Kundenadresse und Umsatzsteuer-ID
  • Schnelles Adressdaten-Update
  • Archivierung der qualifizierten amtlichen Bestätigung (Nachweis über den empfangenen Datensatz)

Auch kleine Fehler kosten. Falsche USt-IdNr. können zu hohen Umsatzsteuernachzahlungen und Strafen führen.

In der Vergangenheit war eine korrekte USt-IdNr. lediglich eine formell-rechtliche Voraussetzung. In der Praxis haben viele Unternehmen diese Nummern einmal erfragt, geprüft und abgespeichert, aber nie wieder überprüft. Vor dem Hintergrund der seit Januar 2020 gültigen Regelungen riskieren Sie die Steuerfreiheit Ihrer innergemeinschaftlichen Lieferungen. Fällt eine falsche USt-IdNr. erst nach Jahren auf, drohen entsprechende Umsatzsteuernachzahlungen und Zinsstrafen. An der regelmäßigen Überprüfung der USt-IdNr. von Geschäftspartnern sollte also bei innergemeinschaftlichen Lieferungen und Leistungen kein Weg mehr vorbeiführen. 

Unsere Lösung: Das Value Added Tax Identification Number Information System (V.I.S.). Damit kleine Fehler nicht teuer werden, überprüft V.I.S. die USt-IdNr. und hilft Adressfehler zu beseitigen. Darüber hinaus unterstützt V.I.S. basierend auf dem Datenbestand des BZSt und des europäischen MwSt-Informationsaustauschsystems (MIAS) bei der Aktualisierung des Kundenstammes in Ihrer Datenbank - und damit bei einer reibungslosen Steuerplanung und -abwicklung. Mit der neuen „Archiv“ Funktion können Sie die beim BZSt abgefragten Datensätze dokumentieren und als Nachweis für die Steuerfreiheit erfassen.

Weitere Informationen zu V.I.S. finden Sie unserem Flyer und auf der KPMG-Website "Überprüfung der Umsatzsteuer Identifikationsnummern". 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Klicken Sie auf „Termin vereinbaren“ und hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten sowie Erreichbarkeit. Wir melden uns schnellstmöglich für eine Demonstration bei Ihnen.

  • Frühwarnsystem für ungültige USt-IdNr. und unvollständige bzw. falsche (wesentliche) Kundenstammdaten
  • Schnelle und komfortable Überprüfung Ihres Kundenstamms auf die Korrektheit von hinterlegter USt-IdNr. und Adressdaten
  • Detaillierte Fehlerinformationen bei ungültiger USt-IdNr. oder fehlerhafter Adresse
  • Angabe korrekter Registrierungsadressen
  • Leichte Orientierung über den Prüfungsstatus durch ein Ampelsystem (rot, gelb, grün)
  • Keine Softwareinstallation erforderlich, benötigt wird lediglich Microsoft Excel
  • Kein Login bei Onlinediensten
  • Rechtssichere Archivierung der Ergebnisse
  • Einfacher Abruf der Ergebnisse über das Archiv z. B. im Fall einer Außenprüfung
  • Sprachoptionen deutsch/englisch
  • Zeitversetzter Start möglich

  • Bei Bedarf informieren und beraten wir Sie zum Thema persönlich im Rahmen eines einstündigen Workshops.

Welche Unternehmen sind insbesondere betroffen?

  • Alle Unternehmen, die innergemeinschaftliche Lieferungen sowie ab 2010 grenzüberschreitende (EU-)Dienstleistungen erbringen
  • Unternehmen mit einem umfangreichen Kundenstamm
  • Unternehmen mit einem stark wechselnden Kundenstamm

 

Warum brauchen Unternehmen eine technische Lösung?

Jeder Unternehmer hat die Richtigkeit der USt-ID-Nummer unter Beachtung der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns zu prüfen. Besonders vor dem Hintergrund von zunehmenden Unternehmensinsolvenzen besteht das Risiko eines 19-prozentigen Margenverlustes.

In der Praxis werden die USt-ID-Nummer und die dazugehörigen Adressdaten zurzeit meistens lediglich einzeln und manuell auf den Internetseiten des Bundeszentralamtes für Steuern abgefragt. Adressfehler führen hierbei häufig zu mangelhaften Abfrageergebnissen. Manuelle Anpassungen des Kundenstamms haben einen überhöhten Arbeitseinsatz zur Folge. Die Steuerabteilung kann derzeit häufig das schwelende Umsatzsteuerrisiko nicht einschätzen.

Hinweise zur Anwendung von V.I.S.

  • V.I.S. basiert auf Microsoft Excel, sodass die Anwendung nur in Verbindung mit Microsoft Excel möglich ist. Es handelt sich somit nicht um eine eigenständige Software
  • Zugangsvoraussetzung für die Abfrage beim BZSt ist eine gültige deutsche USt-IDNr.

Haben Sie Fragen?
Wir rufen Sie zurück.

Produkt empfehlen
Per E-Mail teilen

Weitere Produkte aus dem Bereich IT-Lösungen

VAT-Web | Umsatzsteuererklärung auf Knopfdruck

Mit VAT-Web alle umsatzsteuerlichen Anforderungen effizient und einfach erfüllen.

  • Digitale Umsatzsteuererklärung
  • Organschaftskonsolidierung
  • Datenimport aus allen ERP-Systemen

KPMG DAC6 Processor – Testnutzung | Fragen Sie Ihren Testzugang an

Analyse und Management von meldepflichtigen Transaktionen im Rahmen der DAC6-EU-Richtlinie

  • Voll funktionsfähige Testumgebung
  • Bereitstellung von fiktiven Testdaten für Demozwecke
  • Aktuellste Fragebögen auf Basis der EU-Richtlinie

KREO – Value Based Analytics für Einkauf und Supply Chain Management

Transparenz schaffen, Kosten senken und Effizienz steigern

  • Direkte Datenextraktion aus ERP
  • Kategorisierung der Bedarfe
  • Identifikation von Einsparpotenzialen